IREBS Standpunkt |

Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

IREBS Standpunkt

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

eine Akademie lebt vom inhaltlichen Austausch ihrer Akademiemitglieder. Wir möchten diesen Austausch noch stärker leben als in der Vergangenheit und haben dafür den IREBS Standpunkt ins Leben gerufen. Mit diesem Produkt bieten wir prägnante Diskussionsbeiträge zu immobilienwirtschaftlich relevanten Themen.

Wir möchten Sie nicht nur als Leser gewinnen, sondern Ihnen gleichzeitig ein Forum für Ihre eigenen Kommentare und Beiträge bieten. Das heißt, Sie können uns auch gerne kurze Beiträge zusenden, die wir nach einer inhaltlichen Prüfung unseren Lesern zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!

Mit besten Grüßen

Tobias Just

IREBS Standpunkt Nr. 88

Mögliche Implikationen für die Immobilienwirtschaft im Zuge der Corona-Pandemie

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich kann mich nicht erinnern, dass in Deutschland die Schulen und Universitäten über solch einen langen Zeitraum landesweit geschlossen werden mussten. Ich kann mich nicht erinnern, dass die innereuropäischen Grenzen weitgehend für Personen abgeriegelt wurden. Ich kann mich nicht erinnern, dass Gottesdienste abgesagt wurden. Dieser pandemische Schock stellt Europa vor eine Herausforderung. Dass diese gemeistert werden kann, lernen wir zwar aus den Erfahrungen in Südkorea, Japan und sogar in Wuhan. Doch weil wir wertvolle Zeit haben, ist mittlerweile mit einem nennenswerten gesamtwirtschaftlichen Schock zu rechnen. Es ist unwahrscheinlich, dass dieser Schock die Immobilienmärkte verschont – oder sogar begünstigt wie die Griechenlandkrise. Im aktuellen Standpunkt versuche ich ein paar mögliche Dynamiken für deutsche Immobilienmärkte abzuleiten. Ich muss zugeben, dass dies mit...

IREBS Standpunkt Nr. 87

Runter mit der Produktbrille

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Immobilien prägen unser Leben vordergründig durch ihre reale, massive Präsenz, doch eigentlich geht es um die Nutzung des umbauten Nichts. Letztlich suchen wir nicht in erster Linie die stabilen Mauern, sondern den Schutz, den diese Mauern bieten. Wir suchen nicht Drähte und Rohre, sondern die Datenübertragung und Wasserversorgung. Immobilien ermöglichen Dienstleistungen, und diese werden in Zukunft noch wichtiger. Allerdings dürfte sich der Mix aus Dienstleistungen ändern, weil sich konkrete Bedürfnisse wandeln. Bei Sicherheit geht es nicht nur um physische Unversehrtheit, sondern eben auch um Anpassungsfähigkeit der Nutzung und Finanzströme. In diesem Standpunkt skizziere ich mögliche Implikationen dieser Entwicklung.

Ich wünsche viel Erkenntnis beim Lesen.

Tobias Just

IREBS Standpunkt Nr. 86

Law passed to regulate rental housing market in Berlin

Dear readers,

the housing market in Berlin has shown a remarkable upswing in the last few years that has invited domestic and international investors and has raised worries, whether this momentum could be unhealthy (both from a allocative and a distributional standpoint). The Berlin coalition has now proposed a strong law, how to regulate the rental market in order to improve affordability in Berlin. In this „Standpunkt“ two lawyers present the major changes.

Best regards

Tobias Just

IREBS Standpunkt Nr. 85

Projektentwicklung auf Grundstücken mit Bodendenkmalen: Risiken und Ansätze für Risikominderungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in den letzten Jahren haben wir zahlreiche Standpunkte zu innovativen Immobilienthemen versendet. Es ging häufig um KI, Blockchain, kurzum das Digitale. Doch ein Großteil unserer Branche bleibt auch 2020 analog. Selten wird dies so deutlich wie beim Umgang mit Bodendenkmalen, wenn sich jahrhundertealte Gebäudereste längst vergangener Epochen in die heutigen Baustellen und damit auch in die Cashflow-Analysen der Projekte drängen. Im aktuellen Standpunkt widmet sich unser ehemaliger KIÖ-Student Lutz Tillmann auf der Basis eines karolingischen Falles dieser Thematik und erläutert, wie sich das Risiko halbwegs managen lässt.

Ich wünsche viel Erkenntnis beim Lesen.

Tobias Just

IREBS Standpunkt Nr. 84

Was bringt 2020 für die Immobilienwirtschaft? Eine Antwort in sechs Teilen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ich wünsche Ihnen im Namen des gesamten IREBS-Teams ein glückliches neues Jahr 2020. Kurz vor Jahresschluss habe ich in den sozialen Medien sechs Themen für das neue Jahr thesenartig formuliert. Diese neuen Kommunikationskanäle sind toll, doch unvollkommen, denn so wie der hellenische Rhetoriklehrer Alkidamas im vierten Jahrhundert vor Christus das neu aufkommende Medium „Schrift“ allenfalls als Ergänzung neben der freien Rede erachtete, bin ich überzeugt, dass so mancher Tweet eine längere schriftliche Erläuterung erfordert. Und daher möchte ich in diesem Standpunkt die sechs getweeteten Themen ausführen. Ich danke ausdrücklich jenen Personen, die meine thesenartigen Kurznachrichten kommentiert haben; dies half, meine Argumentation zu schärfen. Insofern sind die heutigen sozialen Medien wahrlich die Weiterentwicklung der rein schriftlichen Argumentation und nehmen so auch ein...