Fachseminar "Verhandlungsführung" |

Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

Fachseminar "Verhandlungsführung"

Verhandlungsführungen sind ein wichtiger Bestandteil der heutigen Geschäftswelt. Ob im Ankaufs-, Verkaufs-, Vermietungs- oder Entwicklungsprozess: eine gute Verhandlungsposition kann gestärkt und aufgebaut werden. Dieses Seminar vermittelt Ihnen Expertenwissen zu den wichtigsten Themen rund um die Verhandlungsführung und deren praktische Anwendung wird in vielen Simulationen geübt.

Seminar Fachseminar "Verhandlungsführung"
Dauer 3 Tage
Kosten ab 1.780,- € 

Ansprechpartner

Glikeria Schmid
Ulrike Agliata

  +49 (0) 6723 9950-30
 +49 (0) 6723 9950-35

 immobilienseminare@irebs.de
Jetzt downloaden
 
Für das Seminar
einschreiben
 

Für wen?


Das Seminar richtet sich an Immobilienexperten, die Ihre Verhandlungsführung verbessern möchten.

Kosten


Preis:


1.980,- €
zzgl. 19% MwSt.


Ermäßigt
+ für Absolventen der IREBS Immobilienakademie
+ für Mitglieder der IMMOEBS und IREBS Core


1.780,- €
zzgl. 19% MwSt.


Im Preis sind die Seminarunterlagen, Pausengetränke sowie Mittagssnacks bereits enthalten.

Seminarablauf

Zu Beginn des ersten Tages werden die wichtigsten Fachbegriffe der Verhandlungsführung erklärt und erlebbar gemacht. Wichtige Fragen wie beispielsweise: Wie bereite ich mich richtig auf eine Verhandlung vor? Welche Taktiken gibt es und wann wende ich welche Taktik an? Wie stelle ich mein Verhandlungsteam zusammen? Denkheuristiken und ein Begriffs-Update der Fachterminologie werden behandelt.

Am zweiten Tag wird bereits das erlernte Wissen angewendet. Das Thema Ankern: Soll ich das erste Angebot machen? Mehrwertstiftende Züge und wie man den Verhandlungsspielraum erweitern kann, ein Verhandlungsdilemma erkennen und die Dokumentation der Verhandlungen sind wichtige Bestandteile.

Der souveräne Umgang mit Konflikten ist am dritten Tag das Ziel des Seminars. Konfliktursachen verstehen und analysieren können, Konfliktlösungsmöglichkeiten im Überblick mit jeweiligen Vor- und Nachteilen und Einsatzmöglichkeiten. Nachhaltige Verankerung von Verhandlungskompetenz in Unternehmen – wie es funktioniert und was es zu beachten gibt. Das gesamte vermittelte Wissen wird im Rahmen von mehreren Simulationen angewendet und gemeinsam reflektiert. Das neu Gelernte kann unmittelbar angewendet werden und die gewonnenen Erkenntnisse über sich selbst in die praktischen Phasen des Alltags eingesetzt werden. Alle Teilnehmer müssen an allen drei Tagen teilnehmen, um den interaktiven Charakter des Seminars voll auszuschöpfen.

1. Tag

Refresher Negotiation

9:30 Uhr – 11:00 Uhr

  • Begrüßung der Teilnehmer, Vorstellung des Dozenten und des Seminarablaufes
  • Warum ein Verhandlungsseminar? Motivation und Definition der Seminarziele 
  • Vorstellung und Erwartungen der Teilnehmer

"Auf ein Wort - die wichtigsten Fachbegriffe dre Verhandlungsführung" - erklärt und erlebbar gemacht

  • Wie bereite ich mich richtig auf eine Verhandlung vor?
  • Welche Phasen hat eine Verhandlung und was muss ich bei jeder Phase beachten?
  • Welche Taktiken gibt es generell und wann macht es Sinn welche Taktik anzuwenden?

11:00 Uhr – 11:30 Uhr Kaffeepause 

11:30 Uhr – 13:00 Uhr

  • Wie stelle ich mein Verhandlungsteam gut zusammen? Was gibt es zu beachten? 
  • Gibt es Gender-Unterschiede bei Verhandlungen? Was muss ich als Mann, was als Frau beachten?

13:00 Uhr – 14:15 Uhr – gemeinsames Mittagessen

14:15 Uhr – 15:45 Uhr

  • Denkheuristiken - wichtigste kognitive Fallen, den ein Verhandler unterlegen kann
  • Jeder Teilnehmer erhält weiterhin ein „Begriffs-Update“ der Fachterminologie (BATNA, ZOPA, Reservation Value, The Pie)

15:45 Uhr – 16:00 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr – 17:30 Uhr 

  • Das gesamte vermittelte Wissen wird im Rahmen von drei Simulationen angewendet und gemeinsam reflektiert. Das neu Gelernte kann unmittelbar angewendet werden und die gewonnenen Erkenntnisse über sich selbst in die praktischen Phasen des nächsten Tages eingesetzt werden.

    2. Tag

    Negotiation Deep Dive

    9:30 Uhr – 11:00 Uhr

    "Butter bei dei Fische - was die Meisten falsch machen, weil sie es nicht wissen" - Expertenwissen, das den Unterschied ausmacht

    • Zu Beginn beschäftigen wir uns ausgiebig mit dem Thema Ankern:
      • Soll ich das erste Angebot machen? 
      • Unter welchen Umständen?
      • Was gibt es für Vor- und Nachteile?

    11:00 Uhr – 11:30 Uhr Kaffeepause 

    11:30 Uhr – 13:00 Uhr

    • Mehrwert stiftende Züge - wie man den Verhandlungsspielraum erweitern kann
    • Negotiator’s Dilemma
      • Was ist die Falle, in der die meisten tappen?
      • Wie kann man sie umgehen?

    13:00 Uhr – 14:15 Uhr – gemeinsames Mittagessen

    14:15 Uhr – 15:45 Uhr

    • Evaluation zum Erfolg - Wie Sie Kurskorrekturen zwischendrin vornehmen und Erkenntnisse im Nachgang ziehen, um nachhaltig Erfolg zu haben
    • Dokumentation der Verhandlung - viel mehr als nur das Aufschreiben der Endvereinbarung! Was dazu gehört und wie ihr gesamtes Unternehmen davon profitiert.

    15:45 Uhr – 16:00 Uhr Kaffeepause

    16:00 Uhr – 17:30 Uhr 

    • Das gesamte vermittelte Wissen wird im Rahmen von drei Simulationen angewendet und gemeinsam reflektiert. Das neu Gelernte kann unmittelbar angewendet werden und die gewonnenen Erkenntnisse über sich selbst in die praktischen Phasen des nächsten Tages eingesetzt werden.

       

    3. Tag

    Souveräner Umgang mit Konflikten

    9:30 Uhr – 11:00 Uhr

    Ich komm da nicht raus..." - wertvolle Inputs, um aus der eigenen, schwierigsten Verhandlung wieder herauszukommen.

    • Übersicht zu Konfliktarten in Unternehmen und in Verhandlungssituationen
    • Konfliktursachen verstehen und analysieren können

    11:00 Uhr – 11:30 Uhr Kaffeepause 

    11:30 Uhr – 13:00 Uhr

    • Konfliktfolgen und monetäre Auswirkungen auf Unternehmen
    • Konflikt-Lösungsmöglichkeiten im Überblick, mit jeweiligen Vor- und Nachteilen und Einsatzmöglichkeiten

    13:00 Uhr – 14:15 Uhr – gemeinsames Mittagessen

    14:15 Uhr – 15:45 Uhr

    • Nachhaltige Verankerung von Verhandlungskompetenz in Unternehmen - Wie es funktioniert und was es zu beachten gibt.

    15:45 Uhr – 16:00 Uhr Kaffeepause

    16:00 Uhr – 17:30 Uhr 

    • Flankierend zu den Inhalten werden die Teilnehmer in drei Konflikt-Simulationen das Erlernte unmittelbar in Anwendung stellen können.

    Dozent

     Calin-Mihai Isman  – International Negotiator & Conflict Resolution Expert; Isman & Partner

    Calin-Mihai Isman
    International Negotiator & Conflict Resolution Expert; Isman & Partner