Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

IREBS Standpunkt Nr. 89

08.04.2020   7253   Prof. Dr. Tobias Just (FRICS)

Pandemien und Immobilienmärkte – was lehrt die SARS-Pandemie von 2003, und was nicht?

Liebe Standpunkt-Leser,

einige Volkswirte schätzen, dass der gesamtwirtschaftliche Schock, der durch die Corona-Pandemie entsteht, größer sein dürfte als der Finanzkrisenschock 2008. Wir können auch nicht annähernd die möglichen kurz- und langfristigen Implikationen durchdeklinieren. Da zum Glück solche Pandemien nicht sehr häufig vorkommen, lassen sich auch nicht viele immobilienwirtschaftliche Lehren aus früheren Seuchen ziehen – schon allein, weil die Datenlage tiefergehende Analysen nicht erlaubt. In diesem Standpunkt versuche ich dennoch, aus der Sondersituation, die im Zuge der SARS-Pandemie 2003 für Hong Kong entstanden war, einige Lehren für heute zu ziehen. Bei aller Vorsicht, dass man das schwer Vergleichbare nicht zu sehr strapaziert, bieten die Daten aus Hong Kong Grund zur Hoffnung – gleichwohl auch die Botschaft, dass der Schock damals wesentlich schwächer ausfiel als der Schock heute.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes Osterfest. Bleiben Sie gesund

Tobias Just

Prof. Dr. Tobias Just (FRICS)
IREBS Immobilienakademie GmbH
Kloster Eberbach
65346 Eltville
E-Mail: tobias.just@irebs.de

Prof. Dr. Tobias Just (FRICS) ist Wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie und Lehrstuhlinhaber für Immobilienwirtschaft an der Universität Regensburg.