München |

Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

Studienort München

Nur wenige Gehminuten vom Marienplatz entfernt liegt einer der attraktivsten und renommiertesten Tagungsorte Münchens: Das Haus der Bayerischen Wirtschaft. Die exklusiven Konferenzräume befinden sich im Herzen von München. Sie erreichen diese bequem mit dem eigenen Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Studiengänge an diesem Standort


Immobilienseminare

Immer wieder finden in München auch ausgewählte Fachseminare statt. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier ›

Adresse

Veranstaltungsort
hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

Postadresse
IREBS Immobilienakademie GmbH
Barocketage, Kloster Eberbach
65346 Eltville im Rheingau

  +49 (0) 6723 9950-30
  +49 (0) 6723 9950-35
  irebs@irebs.de 

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S-Bahn

Linien S1 bis S8 | Haltestelle Karlsplatz (Stachus) | Ausgang Prielmayerstraße (Justizpalast), Fußweg ca. 7 Minuten
 

U-Bahn

U1 und U2 | Haltestelle Hauptbahnhof | weiter zu Fuß oder mit der S-Bahn (alle) bis Karlsplatz (Stachus) | Ausgang Lenbachplatz, Fußweg ca. 4 Minuten U3, U4, U5, U6 | Haltestelle Odeonsplatz | Ausgang Brienner Straße, Fußweg ca. 5 Minuten
 

Straßenbahn

Linien 16, 17, 18, 20, 21 | Haltestelle Karlsplatz (Stachus) oder Hauptbahnhof Linie 27 | Haltestelle Ottostraße, Fußweg ca. 3 Minuten

Vom Flughafen

S-Bahn

Mit den Linien S8 (Richtung Herrsching) oder S1 (Richtung Ostbahnhof) I Haltestelle Karlsplatz (Stachus) I Ausgang Prielmayerstraße (Justizpalast) I Fahrtzeit ca. 50 min I Fußweg ca. 7 Minuten 

Mit dem Auto
 

A9 | von Nürnberg

Bis Autobahnende (München-Schwabing) | Schenkendorfstraße | Leopoldstraße bis zum Odeonsplatz | rechts in die Briennerstraße | links in die Ottostraße | nächste Kreuzung rechts in die Max-Joseph-Straße | hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft auf der linken Straßenseite
 

A8 | von Salzburg

Bis Autobahnende (München-Ramersdorf | Rosenheimer Straße | Zweibrückenstraße | Isartorplatz rechts in den Thomas-Wimmer-Ring | Karl-Scharnagl-Ring | in der Von-der-Tann-Straße links in den Tunnel einfahren | Tunnelausgang links in den Oskar-von-Miller-Ring bis zur Briennerstraße | rechts in die Ottostraße | nächste Kreuzung rechts in die Max-Joseph-Straße | hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft auf der linken Straßenseite
 

A8 | von Augsburg

Bis Autobahnende (München-West) | Kreisverkehr in die Verdistraße | Amalienburgstraße | Menzingerstraße | Notburgastraße | Romanstraße | links in die Arnulfstraße | links in die Seidlstraße bis Stiglmaierplatz | rechts in die Briennerstraße bis zum Karolinenplatz | Kreisverkehr rechts in die Max-Joseph-Straße | hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft auf der rechten Straßenseite

 
 

A96 | von Lindau

Bis Autobahnende | links halten | Garmischer Straße – Tunnel | nach dem Tunnel rechts über die Donnersberger Brücke| rechts abfahren in die Arnulfstraße | links in die Seidlstraße bis Stiglmaierplatz | rechts in die Briennerstraße bis zum Karolinenplatz | Kreisverkehr rechts in die Max-Joseph-Straße | hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft auf der rechten Straßenseite
 

A95 | von Starnberg

Bis Autobahnende | Luise-Kieselbach-Platz | links halten | Garmischer Straße – Tunnel | nach dem Tunnel rechts über die Donnersberger Brücke | rechts abfahren in die Arnulfstraße | links in die Seidlstraße bis Stiglmaierplatz | rechts in die Brienner Straße bis zum Karolinenplatz | Kreisverkehr rechts in die Max-Joseph-Straße | hbw | Haus der Bayerischen Wirtschaft auf der rechten Straßenseite

Hotel gesucht?

Gern unterstützen wir Sie bei der Wahl der passenden Unterkunft. Bei unserem Studienmanagement erhalten Sie Empfehlungen, welche Hotels in der Umgebung von unseren Absolventen empfohlen wurden. Rufen Sie bitte die zuständigen Studienmanager an.

Studienmanagerinnen

 Marina Kölbl  – Studienmanagement München

Marina Kölbl

Studienmanagement München

Marina Kölbl betreut die Studiengänge und Seminare in München. Sie unterstützt die Teilnehmer des Kontaktstudiums Immobilienökonomie und fördert im Sinne des Netzwerkgedankens die Kommunikation zwischen den Jahrgängen.

 +49 (0) 6723 9950-30
 
 auf XING besuchen
 auf LinkedIn besuchen