Historie |

Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

Historie

Mit Start des Kontaktstudiums Immobilienökonomie im Jahr 1990 gilt die Immobilienakademie als Pionier in der Weiterbildung der Immobilienbranche. Die zunächst an die EBS Universität für Wirtschaft und Recht angeschlossene Weiterbildungsakademie zog 2006 an die Universität Regensburg um. Mit dem Wechsel realisierte die Akademie die Chance, als Einheit der IREBS International Real Estate Business School eines der größten universitären Immobilienzentren weltweit mitzuentwickeln. Der Erfolg geht auf tatkräftige Unterstützung renommierter Immobilienunternehmen, engagierter Dozenten und Mitarbeiter zurück.

Wegbereiterin der renommierten RICS

In Kontinentaleuropa ist die IREBS Immobilienakademie Wegbereiterin des weltweit führenden Berufsverbands RICS Royal Institution of Chartered Surveyors, die hohe Maßstäbe an Fachkompetenz und Berufsethik in der Immobilienwirtschaft anlegt. Zudem hat sich die Immobilienakademie als Mitglied der Initiative Corporate Governance den „Grundsätzen ordnungsmäßiger und lauterer Geschäftsführung der Immobilienwirtschaft“ verpflichtet. Neben der verantwortlichen und transparenten Unternehmensführung haben Professionalität und Fairness gegenüber unseren Geschäftspartnern hohe Priorität.

Wechsel in der Geschäftsführung
nach über 20 Jahren

Die Immobilienakademie wurde 1990 von Prof. Dr. Karl-Werner Schulte und seiner Ehefrau,
Dr. Gisela Schulte-Daxbök, gegründet. Am 1. November 2011 übernahm Prof. Dr. Tobias Just,
ehemaliger Head of Research der Deutschen Bank, die wissenschaftliche Leitung der Immobilienakademie.

Weiterer Geschäftsführer ist Markus Hesse, der die Bereiche Vertrieb und Controlling sowie das Rechnungswesen verantwortet. 

Renommierte Gründer

Prof. Dr. Karl-Werner Schulte gab der Immobilienwirtschaft in den vergangenen Jahrzehnten erstmals eine akademische Heimat. Seine Lehr- und Forschungstätigkeit hat die Professionalisierung der Branche maßgeblich vorangetrieben. Seit 1994 ist Prof. Dr. Schulte auf dem Stiftungslehrstuhl Immobilienökonomie tätig. Er etablierte die Immobilienökonomie als wissenschaftliche Disziplin mit fachbereichsübergreifendem Ansatz. Seine nationale und internationale Anerkennung spiegeln seine zahlreichen Berufungen in der Vergangenheit wider. Darüber hinaus wurde er zum Honorary Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors (HonRICS) ernannt. Prof. Dr. Schulte war Präsident der IRES International Real Estate Society, der ERES European Real Estate Society und der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V., deren Gründer er ist.

2011 wurde Prof. Dr. Karl-Werner Schulte HonRICS im Rahmen des Immobiliensymposiums zum "Ehrenmitglied der Universität Regensburg" ernannt. Das ist die höchste Auszeichnung, die die Universität Regensburg zu vergeben hat.

2013 wurde Prof. Schulte anlässlich des 20jährigen Jubiläums der European Real Estate Society (ERES) zum ERES-Ehrenmitglied für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der internationalen Immobilienwirtschaft ernannt.

Weitere Informationen zu Prof. Dr. Karl-Werner Schulte finden Sie auf der

Website der Universität Regensburg .