Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

RICS unterstützt internationales Studienprogramm für Führungskräfte (Kopie 1)

Diese erst- und einmalige internationale Kooperation von Hochschulen wird von der RICS unterstützt: „Aus den Gesprächen mit unseren Mitgliedern erfahren wir immer wieder, dass das Thema Internationalisierung weit oben auf der Strategie-Agenda steht. Folglich müssen Mitarbeiter geschult werden, um so die Herausforderung der grenzübergreifenden Geschäftsaktivitäten meistern zu können.

ESSEC Business School, IREBS and Bocconi, drei anerkannte und führende europäische Hochschulen, sind nun zusammengekommen und haben ein integriertes Programm entwickelt, das genau diese Marktlücke der immobilienwirtschaftlichen  Weiterbildung in Europa schließt.

Wir sind überzeugt, dass dieses neue Programm erfolgreich sein und den Anforderungen der internationalen Real Estate Professionals von morgen entsprechen wird“,  sagt Maarten Vermeulen FRICS, Regional Managing Director, Europe, Russia & CIS der Royal Institution of Chartered Surveyors. 

EMPIRE bringt Führungskräfte aus Frankreich, Italien und Deutschland zusammen, um gemeinsam mit herausragenden Dozenten und Impulsgebern aktuelle Herausforderungen und Management-Konzepte für die Zukunft zu diskutieren und mögliche Antworten zu entwickeln. 

Die interaktiven und fallbezogenen Sessions finden während eines Zeitraums von 5 Monaten jeweils an drei Tagen im Kloster Eberbach in der Nähe von Frankfurt, in Mailand und Paris statt. Es wird viel Raum für Netzwerken und Erfahrungsaustausch eingeräumt.

Das erste der dreitägigen Module findet im Juni an der IREBS Immobilienakademie in Eltville statt: Der Schwerpunkt liegt hier auf makroökonomischen Fragestellungen, welche Chancen sich auf europäischen Wohnungsmärkten bieten sowie die Frage wie man Innovationen in der Immobilienwirtschaft managen kann. Dem Aspekt energieeffizienter Immobilien wird besonderes Augenmerk geschenkt. Prof. Dr. Klaus Töpfer wird in dieses Problemfeld einführen.

Das zweite Modul wird Mitte September in Mailand abgehalten. Hier stehen – natürlich – Handelsthemen sowie die Perspektive Südeuropas im Mittelpunkt. Dieser Teil wird durch Besichtigung mehrere wichtiger Projekte illustriert.

Im November trifft sich die Gruppe in Paris. Dort werden insbesondere Finanzierungsthemen sowie die konkrete Umsetzung von Innovationen in Objekten im Mittelpunkt stehen. Es geht um die Konzeption einer paneuropäischen Investmentstrategie sowie um die praktische Umsetzung der im ersten Modul entwickelten Innovationsstrategie.

Die Teilnahme am EMPIRE-Programm unterstützt insbesondere die RICS-Prüfungskandidaten, die als Senoir Professional oder als Senior Expert die Prüfung zum Chartered Surveyor bestehen möchten.

Die Studiengebühren betragen 9.000 Euro zzgl. MwSt. Es ist möglich, dass die drei Module auf unterschiedliche Unternehmensvertreter aufgeteilt werden.

Weitere Informationen zum Studiengang unter: 

www.irebs-immobilienakademie.de/empire 

Über die IREBS Immobilienakademie

Die IREBS Immobilienakademie ist die Weiterbildungsakademie der IREBS International Real Estate Business School und Teil der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Regensburg. Die International Real Estate Business School umfasst das Irebs Institut für Immobilienwirtschaft sowie die IREBS Immobilienakademie. Die Irebs Immobilienakademie bietet berufsbegleitende Weiterbildung für Führungs-, Führungsnachwuchs- und Fachkräfte an. Angesprochen werden neben Unternehmen der Immobilien-, Bau- und Finanzwirtschaft auch Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie die öffentliche Hand.

Seit dem 30. September 2013 ist die IREBS Immobilienakademie vom TÜV Hessen nach ISO 29990 als Anbieter von Aus- und Weiterbildung zertifiziert. Das Siegel garantiert Teilnehmern, dass die Angebote der IREBS Immobilienakademie auf Basis der Arbeitsmarkterfordernisse konzipiert und ständig weiterentwickelt werden.

Im Hochschulranking 2012 der Immobilien Zeitung belegte die Irebs Immobilienakademie den ersten Platz von 21 berücksichtigten Hochschulen. In der Kategorie „Studium insgesamt“ erhielt die Weiterbildungsakademie die Bewertung „sehr gut“.

Weitere Informationen zur IREBS Immobilienakademie unter
www.irebs-immobilienakademie.de

Über die RICS

Die RICS – The Royal Institution of Chartered Surveyors – wurde 1868 in Großbritannien gegründet und erhielt 1881 die königliche Charta. Heute ist sie eine weltweit tätige Berufsorganisation, die 118.000 Immobilienexperten rund um den Globus repräsentiert. Die RICS steht für die professionelle Berufsausübung in sämtlichen Bereichen der Immobilienwirtschaft, über alle Nutzungsarten hinweg. Sie regelt und fördert den Berufsstand auf der Grundlage hoher fachlicher Standards und einer strengen Berufsethik. Die RICS Deutschland, 1994 in Frankfurt am Main gegründet, nimmt eine führende Position in Kontinentaleuropa ein. Viele herausragende, engagierte Persönlichkeiten der hiesigen Immobilienwirtschaft zählen zu ihren rund 1.400 Mitgliedern. Mit einer Strategie, die die Stärken einer international renommierten Organisation in Einklang mit lokalen Markterfordernissen bringt, bildet der deutsche Nationalverband die Speerspitze des dynamischen Wachstums in der Region. www.rics.org