Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

IREBS Immobilienakademie kooperiert mit Lehrstuhl für Immobilienwirtschaft und BauBWL an der TU Darmstadt

„Das von Andreas Pfnür geleitete Forschungscenter Betriebliche Immobilienwirtschaft (FBI) an der TU Darmstadt hat mit zahlreichen Forschungsprojekten eine hohe fachliche Expertise erworben, die über das Intensivstudium zurück in den Immobilienmarkt fließen soll“, definiert Markus Amon, Geschäftsführer der IREBS Immobilienakademie, das beidseitige Ziel der Kooperation.

Andreas Pfnür suchte für das Forschungscenter Betriebliche Immobilienwirtschaft einen Kooperationspartner aus der Weiterbildung, mit dem Forschungsergebnisse in Lehrinhalte umgesetzt werden können. Pfnür zufolge gibt es derzeit Entwicklungen, denen sich Dienstleister und Mitarbeiter im Corporate Real Estate Management zunehmend stellen müssen: Die sich verändernden Arbeitswelten prägen bestehende Corporate Real Estate Management-Strategien. „Die Beschäftigungsverhältnisse sind in den vergangenen Jahren viel flexibler geworden: Teilzeitkräfte und freie Mitarbeiter erfüllen heute die Aufgaben, die früher von Vollzeitkräften übernommen wurden. Unternehmen müssen sich nicht nur im Personalbereich, sondern auch im Management der Immobilien diesen neuen Herausforderungen stellen“, präzisiert Pfnür die Anforderungen. Durch den Einfluss der Kapitalmärkte erhöhe sich zudem der Druck für Unternehmen, das in Immobilien gebundene Kapital zu verringern. Studien aus den USA zeigten, dass Unternehmen, die ihr Immobilienmanagement vernachlässigen, an der Börse abgestraft würden.

Bereits heute sind viele Dozenten der IREBS Immobilienakademie, zum Beispiel in Beiratsfunktionen von Forschungsprojekten, Kooperationspartner des Fachgebiets Immobilienwirtschaft der Technischen Universität Darmstadt. Beide Einrichtungen setzen in Forschung und Weiterbildung auf Praxisnähe. Pfnür zufolge sind derzeit Weiterbildungsangebote im Bereich Corporate Real Estate Management für Dienstleister besonders wichtig, denn Unternehmen lagern das Immobilienmanagement immer mehr aus. „Bei der Auftragsvergabe ist es häufig entscheidend, wer den Bedarf des auslagernden Unternehmens am besten einschätzen und fachlich auf Augenhöhe mit dem Auftraggeber diskutieren kann“, erklärt Pfnür. Weiterbildungen für Mitarbeiter und Führungskräfte erhöhten entsprechend die Verhandlungsstärke des Dienstleisters.


Über die IREBS Immobilienakademie
Die IREBS Immobilienakademie ist die Weiterbildungsakademie der IREBS International Real Estate Business School und damit Teil der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Regensburg. Die Business School umfasst das IREBS Institut für Immobilienwirtschaft sowie die IREBS Immobilienakademie. Die IREBS Immobilienakademie bietet berufsbegleitende Weiterbildung von Führungsnachwuchs- und Fachkräften. Angesprochen werden neben Unternehmen der Immobilien-, Bau- und Finanzwirtschaft auch Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen sowie die öffentliche Hand. Im Hochschulranking 2012 der Immobilien Zeitung belegte die IREBS Immobilienakademie den ersten Platz von 21 berücksichtigten Hochschulen. In der Kategorie „Studium insgesamt“ erhielt die Weiterbildungsakademie die Bewertung „sehr gut“.