Fachseminar "Cash Flow-Modeling 1" |

Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

Fachseminar "Cash Flow-Modeling I"

Teilnehmer des Seminars Cash Flow-Modeling erarbeiten sich fundierte Kenntnisse der wesentlichen finanzmathematischen Konzepte sowie Methoden der Investitionsrechnung. Sie lernen, diese Methoden in MS-Excel™ abzubilden und in praktische Lösungen für ihren beruflichen Alltag umzusetzen.

Seminar Fachseminar "Cash Flow-Modeling I"
Dauer 2 Tage
Kosten ab 1.400,- € 

Ansprechpartner

Glikeria Schmid
Ulrike Agliata

  +49 (0) 6723 9950-30
 +49 (0) 6723 9950-35

 immobilienseminare@irebs.de
Jetzt downloaden
 
Für das Seminar
einschreiben
 

Was erwartet mich?


Das Seminar vermittelt nicht nur Anwenderwissen, sondern auch tieferes Verständnis für die verwendeten Methoden und Tools. Entsprechend können die Teilnehmer nach dem Seminar zum einen die Ergebnisse der Investitionsrechnung erheblich besser interpretieren und ihre Kunden auf dieser Basis fundierter beraten. Zum anderen können sie einschätzen, wo die Grenzen der von ihnen verwendeten Tools und Methoden sind und welche Fragestellungen entsprechend an interne oder externe Spezialisten weitergegeben werden müssen.

Kosten


Preis:


1.550,- €
zzgl. 19% MwSt.

Ermäßigt
+ für Absolventen der IREBS Immobilienakademie
+ für Mitglieder der IMMOEBS, IREBS Core und gif e.V.

1.400,- €
zzgl. 19% MwSt.


Im Preis sind die Seminarunterlagen, Pausengetränke sowie Mittagssnacks bereits enthalten.

Der für das Seminar benötigte Laptop mit dem Betriebssystem Windows 7 und der Software MS-Excel™ 2010 wird jedem Teilnehmer von der IREBS Immobilienakademie zur Verfügung gestellt.

Seminarablauf

Im ersten Teil des Kurses frischen die Teilnehmer zunächst theoretisches Wissen zu Finanzmathematik und Investitionsrechnung für Immobilien sowie zu notwendigen MS-Excel™-Funktionen auf. Auf Basis dieser Grundlagen steigen die Teilnehmer detailliert in die verschiedenen Modelle und Methoden des Cash Flow-Modelings für die Investitions- und Risikoanalyse ein.

Anschließend bearbeiten die Teilnehmer praktische Aufgabenstellungen aus ihrem Berufsalltag. Gemeinsam entwickeln Teilnehmer und Kursleiter Lösungen. Dadurch werden die erlernten Methoden verfeinert, ausgebaut und sukzessive ergänzt. Die Veranstaltung wird durch umfangreiche Begleitunterlagen – unter anderem mit interaktiven Schulungsmaterialien und Übungen – ergänzt.

1. Tag (Block 1)

Grundlagen der Finanzmathematik und praktische Umsetzung in MS-Excel™

Zeit: 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr und 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr

Die Teilnehmer frischen ihre Kenntnisse im Umgang mit MSExcel™ auf und erhalten einen ersten Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen MS-Excel™-basierter Ansätze zur Investitionsanalyse. Dazu setzen Teilnehmer Instrumente und Funktionalitäten von MS-Excel™ für die Investitionsrechnung ein und bauen flexible Analyseansätze auf. Sie lernen, wie Eingabefehler von Anwendern bereits im Vorfeld vermieden und Ergebnisanalysen vereinfacht werden.
 

Lernschritte der „MS-Excel™-Auffrischung“

  • Arbeiten mit absoluten, relativen und gemischten Bezügen
  • Arbeiten mit dem Formel-Assistenten
  • Vorgehen beim Aufbau allgemeingültiger und möglichst flexibler Analyseansätze
    • Das EVA -Prinzip in Excel (Eingabe, Verarbeitung, Ausgabe)
    • Trennung von Variablen, Daten, Formeln und Ergebnissen
    • Gute Benutzerführung
    • Steuerelemente zur Vereinfachung und Kontrolle der Eingaben
  • Theoretische und praktische Umsetzung der grundlegenden Konzepte der Finanzmathematik
    • Aufzinsungsfaktor/ Abzinsungsfaktor
    • Rentenendwertfaktor/ Rentenbarwertfaktor
    • Annuitätenfaktor/ Tilgungsfaktor
    • Berücksichtigung der Unterjährigkeit in der Zinseszins- und Rentenrechnung
    • Berücksichtigung vorschüssiger Zahlungen in der Zinseszins- und Rentenrechnung
    • Berücksichtigung vorschüssiger Zahlungen und Unterjährigkeit
  • Namen als Alternative zu Bezügen
  • Anwendung von Tabellenformeln zur Berechnung von Mehrfachoperationen
  • Zielwertsuche und Optimierung

1.Tag (Block 2)

Einführung in Investitionsanalyse und Investitionsrechnung

Zeit: 14:00 bis 15:30 Uhr und 16:00 bis 17:30 Uhr

Die Teilnehmer erfahren, wie das Kapitalwertmodell funktioniert und können nach diesem Block einschätzen, wie sich die enthaltenen Parameter gegenseitig  beeinflussen. Gemeinsam werden in MS-Excel™ ein DCF-Modell und darauf aufbauend ein Modell zur Berechnung der Rendite mittels internen Zinsfuß entwickelt.

Hierzu wird in der Veranstaltung zunächst ein einfaches Basismodell aufgebaut, das anschließend sukzessive erweitert und der „realen“ Welt immer weiter angenähert wird. Die Teilnehmer lernen, wie ein DCF-Modell in einen Zinssatz oder eine Rendite (IRR) umgerechnet wird und welche Aussagekraft eine auf diesem Wege berechnete Rendite hat. Zudem erarbeiten sich die Teilnehmer, unter welchen Bedingungen sie die gelernten Methoden sinnvoll anwenden können und wann nicht.

Lernschritte: Einführung in die grundlegenden Konzepte der Investitionsanalyse

  • Kurze Einführung in die Investitionstheorie
  • Kapitalwert-Methode
    • Grundlegende Methodik
    • Aufgaben des Kalkulationszinsfußes
    • Einsatz zur Bewertung bzw. Preisfindung
  • Ableitung der Methode des Internen Zinsfuß aus dem Kapitalwert
    • Darstellung der grundlegenden Methodik
    • Behandlung der Probleme der klassischen Methoden

Klassische Verfahren der Investitionsrechnung

  • Darstellung des konzeptionellen Aufbaus eines DCF-Modells
  • Kapitalwertmethode oder DCF-Verfahren
    • Grundstruktur einfacher Modelle ohne Berücksichtigung steuerlicher Effekte
    • Aufbau des Basismodells
    • Optimierung der Parametersteuerung und Benutzerführung
  •     Übergang von DCF auf IRR
    • Darstellung der relevanten Grundüberlegungen
    • Ableitung des IRR aus dem dargestellten DCF-Modell
    • Vorteile, Nachteile und Grenzen des IRR-Modells
  • Einfluss der verschiedenen Modellparameter auf die Berechnungen und das Ergebnis
  • Anwendungsgebiete der dargestellten Modellansätze

2. Tag (Block 2 & 3)

Einführung in Investitionsanalyse und Investitionsrechnung

Zeit: 9.00 bis 10.30 Uhr – Fortsetzung von Block 2 vom Vortag.


Cash Flow-Modellierung für Immobilien

Zeit: 11.00 bis 12.30 Uhr

Anhand von praktischen Beispielen erarbeiten sich die Teilnehmer einen Überblick über die eingesetzten Methoden und Instrumente in der Cash Flow-Modellierung. Auf dieser Basis werden anschließend Konzepte und Methoden zur Analyse und Bewertung von Mietkonditionsvergleichen entwickelt und dargestellt.

Lernschritte

  • Vorgehensweisen und Instrumente zur Modellierung und Abbildung von Mietverträgen
  • Arbeiten mit Indices
    • Datenbeschaffung
    • Methoden der Trendanalyse und -extrapolation
  • Ansätze und Modelle zur systematischen Berücksichtigung und Bewertung von Mietincentives
  • Berechnung von Effektiv- und Referenzmieten
  • Aufbau von barwertorientierten Mietkonditionsvergleichen zum Vergleich von Mietangeboten
  • Kostenprognosen
     

Klassische Verfahren der Investitionsrechnung

  • Darstellung des konzeptionellen Aufbaus eines DCF-Modells
  • Kapitalwertmethode oder DCF-Verfahren
    • Grundstruktur einfacher Modelle ohne Berücksichtigung steuerlicher Effekte
    • Aufbau des Basismodells
    • Optimierung der Parametersteuerung und Benutzerführung
  •     Übergang von DCF auf IRR
    • Darstellung der relevanten Grundüberlegungen
    • Ableitung des IRR aus dem dargestellten DCF-Modell
    • Vorteile, Nachteile und Grenzen des IRR-Modells
  • Einfluss der verschiedenen Modellparameter auf die Berechnungen und das Ergebnis
  • Anwendungsgebiete der dargestellten Modellansätze

2. Tag (Block 4)

Moderne Methoden der Investitionsrechnung

Zeit: 13:30 bis 15:00 Uhr und 15:30 bis 17:00 Uhr

Gemeinsam mit den Teilnehmern wird zunächst ein VOFI-Modell mittels MS-Excel™ entwickelt. Die Teilnehmer vertiefen anschließend anhand von praktischen Beispielen den gewonnenen Überblick über Investitionsrechnungen auf Basis von Vollständigen Finanzplänen.

Anschließend wird auf der Grundlage einer der zuvor behandelten Methoden (wahlweise DCF, IRR oder VOFI) ein Modell zur Beurteilung von Investitionen in den Bestand entwickelt, das der spezifischen Zielsetzung der Analyse der relativen Vorteilhaftigkeit von Investitions-, Sanierungs- oder Umbaualternativen explizit Rechnung trägt.

Zusätzlich erhalten die Teilnehmer einen kurzen Überblick über die Bedeutung der Berücksichtigung von Risiken sowie deren Abbildung im Rahmen der Investitionsrechnung. Hierzu werden aufbauend auf einem der zuvor entwickelten Modelle der Investitionsrechnung (ebenfalls wahlweise DCF, IRR oder VOFI) unterschiedliche Ansätze der Risikoanalyse entwickelt und praktisch umgesetzt.


Die Teilnehmer lernen…

  • Wie eine realitätsnahe Rendite für eine Immobilieninvestition mit vollständigen Finanzplänen ermittelt wird.
  • Welche Auswirkungen unterschiedliche Formen der Finanzierung auf die Rentabilität von Investitionen haben.
  • Wie Investitionen in den Bestand zu beurteilen sind und welche Besonderheiten für Analysemodelle berücksichtigt werden müssen.
  • Die Bedeutung von Risiken in der Investitionsrechnung einzuschätzen, sie systematisch abzubilden und zu analysieren.
  • Welche Funktionen von Excel für diese Vorhaben genutzt werden können.


Lernschritte

  • Methode Vollständiger Finanzpläne (VOFI)
    • Grundstruktur einfacher Modelle ohne Berücksichtigung steuerlicher Effekte
    • Aufbau des Basismodells
    • Modellierung der Cash-Flows
    • Integration, Abbildung und Analyse der Effekte aus Finanzierung
    • Optimierung der Parametersteuerung und Benutzerführung
  • Analyse von Investitionen in den Bestand
    • Konzeption und Vorgehensweise
    • Besonderheiten im Vergleich zur „konventionellen“ Investitionsrechnung
  • Konzeption und Darstellung grundlegender Instrumente zur Risikoanalyse
    • Bedeutung und Abbildung von Risiken bzw. Unsicherheit in der Investitionsrechnung
    • Übersicht über die verschiedenen Methoden sowie deren Umsetzung mittels  MS-Excel™
  • Realisierung von „Was-wäre-wenn“-Analysen
  • Arbeiten mit Szenarien

Leitung

Dr. Sven-Eric Ropeter Ahlers
Inhaber, Ropeter-Ahlers Real Estate Consulting & Analysis, Bremen

Der Diplom-Kaufmann Dr. Sven-Eric Ropeter-Ahlers verfügt als Unternehmensberater über mehr als 15 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Immobilien-Investitionsanalyse. In diesem Rahmen berät er Unternehmen aus der Versicherungs- und Bankenwirtschaft, der Industrie, Immobilieninvestoren und Asset Manager, aber auch mittelständisch organisierte Immobilienunternehmen.

Dr. Sven-Eric Ropeter-Ahlers hat zahlreiche Fachartikel und Buchbeiträge zu den Themen Investitionsrechnung und Risikoanalyse veröffentlicht.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ropeter-ahlers.de.

Das sagen unsere Absolventen

Mathias Gross
Vorstand, COO, POLIS Immobilien

„Cash Flow-Modeling ist im Asset Management aktueller denn je. Daher ist eine Auffrischung und Aktualisierung der Kenntnisse für jeden Asset Manager obligatorisch. Hier werden sehr gut die Wiederholung der Theorie, praktische Übungen und Interpretation der Ergebnisse mit einander verbunden.“