Details |

Teilen Sie diese Seite in den sozialen Medien

 

Link kopieren

Link kopieren

Ideenpreis-Gewinner Daniel Fuhrhop veröffentlicht Buch „Das Willkommensdorf - Wo Flüchtlinge wohnen und das Dorf lebendig wird“

Der Autor geht auf 224 Seiten der Frage nach, wie wir Flüchtlinge so unterbringen können, damit Integration gelingt. 

Daniel Fuhrhop empfiehlt aus der eigenen Geschichte zu lernen, denn nicht zum ersten Mal steht Deutschland vor der Herausforderung, Millionen Menschen aufzunehmen. Warum soll nicht gelingen, was in der Nachkriegszeit gelang? Warum sollten wir aus den Fehlern des Gastarbeiterzuzugs nicht lernen können? Um eine integrationshemmende »Ghettoisierung« zu verhindern, sollten wir versuchen, die Flüchtlinge »in unsere Gebäude zu integrieren«, denn Nähe schafft Vertrauen und baut Vorurteile ab. Wenn dies gelingt, könnten wir »ganz nebenbei« unsere Räume besser nutzen, unsere oftmals viel zu großen Wohnungen und Büros, Werkstätten und Läden, Kindergärten und Schulen – damit wir attraktive Willkommensstädte erhalten, in denen wir selbst gerne leben. 

Das Buch „Willkommensstadt – wo Flüchtlinge wohnen und Städte lebendig werden“ ist zum Preis von 17.95 Euro beim oekom verlag und im Buchhandel erhältlich.